menü

Die Tanne

Als einzigartiger Ort der Begegnung prägt die Tanne das Schaffhauser Stadtleben seit mehr als hundert Jahren. Diese Tradition führt seit 2019 Claudine-Sachi Münger mit ihrem Team fort.

Die Liegenschaft Tanne blickt auf eine 300-jährige Geschichte in der Schaffhauser Altstadt zurück. Zu einem Stück Schaffhauser Kultur wurde das Wirtshaus und Hotel im 20. Jahrhundert. Ab 1912 wurde die Tanne während beinahe 100 Jahren in zwei Generationen von der Familie Zimmermann geführt – zuerst von den Eltern Reinhard und Martha, später von den Geschwistern Reinhard, Margrith und Max. Die Stammkundschaft der Tanne war stets bunt gemischt: Büezer, Beamte und Akademiker, sie alle diskutierten und politisierten in derselben Schankstube.

Zuletzt war es «Fräulein Zimmermann», die als legendäre Wirtin noch bis in ihr 93. Altersjahr einen eingeschränkten Betrieb sicherstellte und jeweils samstags die Weinstube öffnete. Den Gang in den Weinkeller erledigte dann jeweils einer der zahlreichen Stammgäste, die Fräulein Zimmermann und der Tanne bis zur vorübergehenden Schliessung die Treue hielten.

Im Jahr 2011 ging die Tanne an die Stadt Schaffhausen über, die sich verpflichtete, das «historische Cachet» zu erhalten. 2019 eröffnete Claudine-Sachi Münger mit ihrem Team die «tanneschaffhausen» neu.

Informiert bleiben...

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Infomailings und erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um die tanneschaffhausen aus erster Hand.